IMPRESSUM                 

Keine unserer Grabanlagen verlässt unseren Betrieb ohne unser Qualitätssiegel.
Wir bürgen damit für Qualität und zeigen, dass wir stolz sind auf unsere Arbeit. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

Eigene Herstellung als Garant für preiswerte Qualität:
 
 
  

1949 machte sich  Steinmetzmeister Georg Polster - wie er immer sagte - "mit einer handvoll Schrifteisen und einem Fäustel" selbständig. Aus diesen ersten Anfängen wurde bis heute ein leistungsfähiger Steinmetzbetrieb mit eigener Fertigung und einem breiten Angebot in den Geschäftsfeldern Grabmal und Natursteinbau.

 
 
Steinmetzmeister
Georg Polster (+ 2006)
Durch unsere eigene Herstellung schaffen und erhalten wir Arbeitsplätze in der Region und bewahren das Wissen und Können um die Verarbeitung von Naturstein. Gut 95% unserer Grabsteine werden komplett in unserer Werkstatt angefertigt. Der Rest entsteht in Zusammenarbeit mit Steinbetrieben in Bayern und Sachsen. Wir packen keine Container aus Indien oder China aus und darauf sind wir stolz.

   
Blocksäge in Aktion:
Das Diamant-Einblattgatter
schneidet Rohblöcke äußerst
wirtschaftlich in Tranchen für
Grabmale oder andere
Massivarbeiten.
Sägen von Naturstein
 mit der Brückensäge.
Herstellen einer Felsenform
durch den Steinmetz.

Schleifen der Nebenseiten
      eines Grabsteines.

 

Letzte Feinheiten mit Handeisen
 und Fäustel.

 

Vergolden des Ornaments mit
24 Karat Blattgoldauflage.